top of page

Cala Mitjana - Paradiesisches Flair in Mallorcas Südosten

Dass die Strände auf Mallorca mit ihrem weißen Sand und kristallblauen Wasser der Karibik in nichts nachstehen, hat sich bereits herumgesprochen. Auf der beliebten Urlaubsinsel der Deutschen gibt es jedoch noch einige Geheimtipps, wo sich das einzigartige Flair abseits vom Trubel genießen lässt. Cala Mitjana bei Cala d'Or nahe Felanitx im Süden von Mallorca ist ein solcher Sehnsuchtsort. Nicht zu wechseln ist diese winzige Bucht mit dem gleichnamigen Strand bei Arta im Nordosten der Baleareninsel. Wer den etwa 30-minütigen Fußweg in dieses Badeparadies auf sich nimmt, wird definitiv belohnt!

Klein, aber oho: Juwel nördlich des Ferienortes Cala d'Or

Cala Mitjana ist mit einem etwa 20 Meter langen, weißen Sandstrand einer der kleinsten Strände auf Mallorca. Die offene Bucht ist durch niedrige Klippen geschützt, sodass das ruhige Wasser zum langen Baden einlädt. Gesäumt von saftig grünem Pinienwald ist die Cala Mitjana eine Oase, die bei Bedarf auch ausreichend Schattenplätze bietet. An den kleinen Felsen können sich Besucher außerdem gut anlehnen, sodass Strandstühle nicht zwingend notwendig sind. Für den perfekten Tag am Meer sollten Sonnenhungrige jedoch alles Wichtige wie Sonnenschutz, Snacks und Co. mitbringen, da es vor Ort keine Infrastruktur gibt. Es sind weder Duschen oder Toiletten noch Verleihe, Bars oder Restaurants vorhanden. Gerade das macht aber auch den Charme der abgelegenen Bucht aus. Denn hierhin verirren sich meist nur wenige Einheimische, Spanier vom Festland oder andere Touristen. Lediglich in der Hochsaison von Juli bis August kann es auch an der Cala Mitjana auf den wenigen Metern des Sandstrands etwas voller werden.

Zur Ruhe kommen an der Cala Mitjana: Diese Aktivitäten warten auf Besucher

Auf der Suche nach der perfekten Mischung aus Natur, Abgeschiedenheit und Badetauglichkeit ist Cala Mitjana einer der Strände auf Mallorca, der auf ganzer Linie punktet. Die durch die Felsküste eingerahmte Bucht bietet ruhiges Wasser und einen mäßig abfallenden Strand. Wasserratten kommen beim Schwimmen und Spielen im kühlen Nass voll auf ihre Kosten. Auch kleine Kinder können hier von den Eltern beaufsichtigt hervorragend herumtollen. Rettungsschwimmer gibt es in der einsamen Bucht von Cala Mitjana nicht. Nach dem Baden lockt die umliegende Landschaft zum gemeinsamen Erkunden ein.

Der geschützte Abschnitt lädt Unterwasser-Begeisterte außerdem zum ausgiebigen Schnorcheln und Tauchen zwischen kleinen Fischen ein. Wie andere Strände auf Mallorca lässt sich Cala Mitjana vom Boot aus entdecken. Für Familien, die den Fußmarsch mit ihren Kindern vermeiden möchten, ist ein Bootsausflug daher eine gute Alternative.

Cala Mitjana zu Fuß oder mit dem Boot entdecken

Um die versteckten Strände auf Mallorca zu erreichen, müssen Besucher oft einen kleinen Fußweg auf sich nehmen oder das Boot nutzen. Cala Mitjana ist da keine Ausnahme. Die zwei Kilometer lange Wanderung lohnt sich aber. Vom Parkplatz der Nachbarbucht Cala Sa Nau aus führt ein beschilderter, unbefestigter Weg durch den Wald an den Strand. Am Ende ist der Serpentinenweg etwas steinig und holprig, daher ist gutes Schuhwerk empfehlenswert. Etwas einfacher ist die Anreise mit dem Boot vom nächstgelegenen Hafen Portocolom oder Cala d'Or aus.







Copyright: www.instagram.com/sandropadilla_





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page